Unterführung saniert. Straßen- und Brückenbauarbeiten stehen derzeit in Blindenmarkt auf dem Programm. Auch neuer Gehsteig wird errichtet.

Erstellt am 16. Juni 2017 (05:53)
NOEN, Peter Führer
Beim Bauauftakt bei der westlichen Ortseinfahrt (v.l.): Hermann Jandl (Straßenmeisterei Blindenmarkt), Alexander Kilian (Abteilung Brückenbau), Herbert Osanger (Leiter der Straßenmeisterei Blindenmarkt), Franz Stiedl (Leiter der Straßenbauabteilung Amstetten), Landesrat Karl Wilfing, Franz Wurzer (Bürgermeister von Blindenmarkt), Walter Herbeck (ÖBB-Infrastruktur AG) und Johann Distlberger (Straßenmeisterei Blindenmarkt).

Diverse Sanierungen und weitere Bauarbeiten werden momentan in Blindenmarkt durchgeführt. Bei der Landesstraße L 97 wird die Ortsdurchfahrt neu asphaltiert, die Bahnunterführung an der westlichen Ortseinfahrt von Blindenmarkt wird saniert und im Ortsteil Kottingburgstall werden zwei Brückenobjekte abgebrochen. Weiters wird auf einer Länge von 350 Metern ein neuer Gehsteig errichtet. Am 7. Juni nahm Landesrat Karl Wilfing in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner den Baustart für die Straßen- und Brückenbauarbeiten an der Landesstraße L 97 vor.

Die Arbeiten an der Bahnunterführung bei der westlichen Ortseinfahrt sind aufgrund massiver Zeitschäden notwendig geworden. Daher beschlossen Land NÖ und die ÖBB Infrastruktur eine Generalerneuerung. Die wesentlichen Arbeiten umfassen die Sanierung der bestehenden Bodenplatte, die Neuausbildung der erhöhten Seitenstreifen in der Unterführung, sowie die Ausbildung einer gezielten Wasserableitung.

Die Hauptarbeiten finden innerhalb von zehn Wochen unter Totalsperre statt. Asphaltierungs- und Fertigstellungsarbeiten werden im Zuge einer zweiten Totalsperre von maximal zwei Wochen gemeinsam mit den Asphaltierungsarbeiten der Ortsdurchfahrt Blindenmarkt ausgeführt. Während der Sperren wird kleinräumig umgeleitet. Die Gesamtkosten von rund 500.000 Euro werden zu 80 Prozent vom Land NÖ und zu 20 Prozent von der ÖBB Infrastruktur getragen.

Brücken abgerissen und durch Staudamm ersetzt

Im Ortsteil Kottingburgstall werden bei der L 97 aufgrund ihres schlechten Zustandes zwei Brücken abgerissen und durch einen Straßendamm ersetzt.

Auch die Fahrbahn der Landesstraße L 97 in der Ortsdurchfahrt wird saniert. Zudem kommt es zu einer Errichtung eines fehlenden Gehsteiges. Im westlichen Bereich der Ortsdurchfahrt wird ein rund 350 Meter langer Gehsteig für Fußgänger errichtet, auch ein Oberflächenwasserkanal wird in diesem Bereich gebaut. Mit der Fertigstellung der Arbeiten ist Ende August 2017 zu rechnen. Die Gesamtbaukosten für diese Arbeiten belaufen sich auf rund 441.000 Euro, wovon rund 360.000 Euro das Land NÖ und rund 81.000 Euro die Marktgemeinde Blindenmarkt übernehmen wird.

Aufgrund des notwendigen Arbeitsablaufes wird die L 97 in Blindenmarkt von 8. Juli bis 20. Juli im Bereich Kottingburgstall gesperrt. Für die Asphaltierungsarbeiten ist eine Totalsperre der Ortsdurchfahrt Blindenmarkt im Zeitraum 17. Juli bis 20. Juli geplant. Für den Verkehr wird eine innerörtliche Umleitungsstrecke zur Verfügung stehen.