Amstetten: Urlaub mit dem Bus wird wieder mehr gebucht

Erstellt am 27. April 2022 | 03:00
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8340160_ams17stadt_reiselust_2022_richard_mader.jpg
Geschäftsführer Richard Mader vom Reisebüro Brandstetter bietet sowohl Bustouren ins In- und Ausland, wie auch Flug- Buskombinationen und Kreuzfahrten.
Foto: ReisebüroRichard Brandstetter
Durch verschiedene Herausforderungen, wie Mangel am Vereinsleben, brauchen Busreisen noch Zeit, sich zu stabilisieren.
Werbung
Anzeige

Auch Urlaubsfahrten mit dem Bus werden wieder mehr gebucht. „Der Monat März war für Schulen der Startpunkt für Reiseveranstaltungen. Es werden wieder vermehrt Tagesausflüge, Gruppenfahrten, Katalogfahrten und Betriebsausflüge gebucht. Wir bemerken die geringe Buchungslage von Vereinen, da das Vereinsleben in der Pandemie starke Einbußen hinnehmen musste.

Die allgemeine Buchungslage von Busreisen war im Jänner und Februar noch verhalten, aber seit März haben wir wieder sehr viele Anfragen, auch an Aktivreisen und Wanderreisen“, erwähnt Richard Mader, Geschäftsführer vom Reisebüro Richard Brandstetter. Die bevorzugten Reiseländer bei Busreisen sind Sardinien, Tschechien und die Toskana. „Große Herausforderungen haben Busunternehmen derzeit mit den schwankenden Spritpreisen“, betont Mader die schwierige Kalkulierbarkeit durch unstabile Benzin- und Dieselpreise.

Die Zeit zwischen den Lockdowns hat Brandstetter Reisen mit Busfahrten im Mostviertel überbrückt. „Busfahrten in Österreich sind nach wie vor sehr beliebt. Trotz alledem merken wir die Lust unserer Kunden auf Sonne, Strand und Meer“, erwähnt Richard Mader. Dass Österreich als Reisedestination nach wie vor gefragt ist, weiß auch Andreas Brunner von Kerschner Reisen. „Aber auch Busreisen nach Italien und Frankreich und Senioren- und Schulausflüge haben wieder einen Aufschwung. Was heuer richtig boomt, bei jüngeren wie auch bei älteren Reisenden, sind Aktivurlaube. Diese Rad- und Wanderreisen verbinden, was viele Österreicher lieben, nämlich Urlaub machen und sportlich sein“, betont Brunner.

Werbung