Bezirk Amstetten: "Ganz, ganz wenige Erkrankte". Leider noch immer nicht ganz coronafrei ist der Bezirk Amstetten. "Wir haben aber nur mehr ganz, ganz wenige Erkrankte", sagt Bezirkshauptfrau Martina Gerersdorfer. Das Gesundheitsministerium vermeldet in seiner Statistik für den Bezirk insgesamt 300 Infizierte seit Ausbruch der Pandemie. Diese Zahl stimmt auch mit den Daten der Bezirkshauptmannschaft überein.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 29. Mai 2020 (10:41)
Symbolbild
Oleksii Synelnykov, Shutterstock.com

Amstettens Bürgermeister Christian Haberhauer berichtete in der Gemeinderatsitzung am Mittwochabend, dass es in der Stadt derzeit noch ein bis zwei Infizierte gäbe. "Ich gehe aber davon aus, dass wir bis Ende der Woche auf Null sind."

An Arbeitsmangel können sich die Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft übrigens auch nach Abflauen der Ausbreitungswelle des Virus nicht beklagen. Grund dafür sind die Lockerung der Coronamaßnahmen. "Wir haben zum Beispiel unzählige Anfragen von Veranstaltern zu den neuen Regelungen, denn natürlich haben Veranstaltungen ja eine gewisse Vorlaufzeit. Das Problem dabei ist, dass wir selbst fast täglich neue Vorgaben von der Regierung bekommen", berichtet Gerersdorfer. 

Die Behördenleiterin appelliert an den Hausverstand der Bürger: Abstand halten, sei nach wie vor sehr wichtig!