210 Feuerwehrleute bereits geimpft. 210 aktive Feuerwehrleute wurden bereits gegen das Corona-Virus geimpft. Die Impfungen führte Feuerwehrarzt Franz Gabler in seiner Ordination in Euratsfeld durch.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 18. Mai 2021 (09:04)
Bezirksfeuerwehrkommaandant-Stv. Josef Fuchsberger, Bezirksfeuerwehrkommandant Rudolf Katzengruber, Lukas Kaisergruber, Feuerwehrarzt Franz Gabler und Gesundheits- und Krankenschwester Rita Gabler.
Zarl

Der Bezirksfeuerwehrkommandant Rudolf Katzengruber und sein Stellvertreter Josef Fuchsberger danken Gabler und seinem Team für den reibungslosen Ablauf der Impfungen.
Bezirksfeuerwehrkommandant Katzengruber sagt: „Das ist ein wichtiger Beitrag zur Rückkehr zur Normalität. Und die Impfung ist der bestmögliche Schutz für unsere Feuerwehrkameraden." Die Impfbereitschaft sei hoch, so Katzengruber, der selbst ausgebildeter Rotes Kreuz-Sanitäter ist.

Insgesamt stellte die niederösterreichische Landesregierung den Feuerwehren 3.000 Impfdosen von Johnson und Johnson zur Verfügung, davon fielen anteilsmäßig 210 auf den Bezirk Amstetten.