100 Infektionen pro Tag im Bezirk Amstetten. Am Wochenende war endlich auch im Bezirk ein Rückgang der Corona-Infektionen zu vermelden.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 30. November 2020 (18:10)
Symbolbild
Kichigin, Shutterstock.com

Allerdings ist der Bezirk niederösterreichweit in dieser Hinsicht das Schlusslicht. Die 7-Tage-Inzidenz (bestätigte Fälle in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner) war am Montag mit einem Wert von 562,1 mehr als doppelt so hoch wie der Niederösterreichschnitt von 264. „Immerhin hat sich die Zahl der Infektionen nun aber etwa bei 100 pro Tag eingependelt und es werden mehr Menschen wieder gesund als sich anstecken“, sagt Bezirkshauptfrau Martina Gerersdorfer.

Am Montag ,30. 11. (Stand 10 Uhr), waren im Bezirk 1.157 Menschen positiv getestet und 2.708 in Quarantäne.

Zahl der infizierten Personen  in den Gemeinden des Bezirks (soweit bekannt gegeben).

  • Amstetten: 197
  • Allhartsberg: 31
  • Aschbach: 48
  • Ardagger: 41
  • Behamberg: 40
  • Biberbach: 25
  • Ertl: 14
  • Ernsthofen: 22
  • Euratsfeld: 47
  • Ennsdorf: 33
  • Ferschnitz: 15
  • Haag: 66
  • Haidershofen: 51
  • Hollenstein: 36
  • Kematen: 16
  • Neuhofen: 41
  • Neustadtl: 25
  • Oed-Öhling: 17
  • Opponitz: 4
  • St. Georgen am Ybbsfelde: 32
  • St. Georgen am Reith: 8
  • St. Pantaleon-Erla: 36
  • Seitenstetten: 32
  • St. Peter in der Au: 66
  • St. Valentin: 112
  • Sonntagberg: 24
  • Strengberg: 11
  • Viehdorf: 42
  • Waidhofen: 85
  • Wallsee: 31
  • Weistrach: 23
  • Winklarn: 25
  • Wolfsbach: 25
  • Ybbsitz: 29
  • Zeillern: 31