Ampel springt im Bezirk Amstetten auf Gelb

Aktualisiert am 09. Oktober 2020 | 12:13
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Coronavirus Corona-Ampel Gelb Symbolbild
Symbolbild
Foto: ktsdesign, Shutterstock.com
Aufgrund steigender Infektionszahlen springt die Corona-Ampel im Bezirk Amstetten von grün auf gelb.
Werbung
Anzeige

Wie Bezirkshauptfrau Martina Gerersdorfer der NÖN berichtet, hat es insbesondere heute Donnerstag einen deutlichen Zuwachs an Infizierten gegeben. So kamen zehn neue Fälle dazu. Die Infektionen dürften sich laut Gerersdorfer teilweise auch in Familienverbänden abgespielt haben. Derzeit sind im Bezirk Amstetten insgesamt 56 Personen am Virus infiziert.

In Amstetten sind gestern fünf Corona-Fälle bekannt geworden. „Es dürfte sich dabei um eine Familie und Einzelpersonen handeln. Sie sind aber gut abgrenzbar. Die drei infizierten Personen, die wir hatten sollten eigentlich wieder gesund sein, so dass wir jetzt insgesamt bei diesen fünf Fällen halten“, sagt Bürgermeister Christian Haberhauer. Er ruft die Bürger dazu auf, sich weiterhin an die Coronaregeln zu halten um eine Ausbreitung des Virus zu vemeiden.

In Strengberg sind gestern drei neue Fälle dazu gekommen (insgesamt 4), in St. Pantaleon 2 (insgesamt 4 ), in St. Georgen 2, und in Sonntagberg 1 (insgesamt 8).

Werbung