Zahl der Infektionen sinkt im Bezirk Amstetten weiter. 260 Personen waren am 19. Jänner im Bezirk Amstetten positiv auf Covid 19 getestet, mehr als 600 in Absonderung. Die 7-Tages-Inzidenz liegt im Bezirk bei 144,2, der Landesschnitt liegt bei 127,9.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 20. Januar 2021 (08:57)
Symbolbild
Kichigin, Shutterstock.com

Im Landesklinikum Amstetten werden derzeit 22 Coronapatienten betreut, davon vier intensivmedizinisch. Aus dem Landesklinikum Mauer werden sieben Patienten mit Corona gemeldet, aus Waidhofen an der Ybbs neun.

Zwei Menschen sind seit 12.1. in den Kliniken im Zusammenhang mit Corona verstorben. Positiv auf Corona getestet sind derzeit auch 21 Mitarbeiter der Spitäler.

Die Lage in den Pflege- und Betreuungszentren im Bezirk hat sich deutlich entspannt. Aus Amstetten, Wallsee und Mauer wird jeweils ein infizierter Bewohner gemeldet. Seit 12. 1. ist ein Mensch in Zusammenhang mit Corona verstorben.

Ein aktuelle Zahl, wie viele Bewohner und Mitarbeiter der Pflege- und Betreuungszentren im Bezirk schon geimpft wurden, liegt nicht vor.

Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen in den Gemeinden (so weit bekannt gegeben):

  • Amstetten: 57
  • Allhartsberg: 15
  • Aschbach: 7
  • Ardagger: 11
  • Behamberg: 8
  • Biberbach: 8
  • Ertl: 3
  • Ernsthofen: 2
  • Euratsfeld: 7
  • Ennsdorf: 18
  • Ferschnitz: 4
  • Haag: 14
  • Haidershofen: 10
  • Hollenstein: 1
  • Kematen: 3
  • Neuhofen: 4
  • Neustadtl: 7
  • Oed-Öhling: 6
  • Opponitz: 8
  • St. Georgen am Ybbsfelde: 7
  • St. Georgen am Reith: 10
  • St. Pantaleon-Erla: 2
  • Seitenstetten: 4
  • St. Peter in der Au: 12
  • St. Valentin: 12
  • Sonntagberg: 18
  • Strengberg: 5
  • Viehdorf: 2
  • Waidhofen: 37
  • Wallsee: 2
  • Weistrach: 7
  • Winklarn: 7
  • Wolfsbach: 2
  • Ybbsitz: 7
  • Zeillern: 1
  •  

Stand: 19. Jänner 2021