Tour durch die Region: Neues Ferienprogramm in Arbeit. Aufgrund der Coronakrise hat sich die Kleinregion zum dem Thema Ferienspiele unterhalten und neue Ideen gesammelt.

Von Peter Führer. Erstellt am 07. Juni 2020 (03:45)
Gesundheits- und Sozialsprecherin Karin Ebner und Kleinregionsprecher Johannes Pressl touren mit Pferd und Rad durch die Region.
privat

Die Gesundheits- und Sozialsprecher der Kleinregionsgemeinden Donau- Ybbsfeld (Ardagger, Blindenmarkt, Ferschnitz, Neustadtl an der Donau, St. Georgen am Ybbsfelde, St. Martin-Karlsbach und Viehdorf) haben sich zu einem Abstimmungsgespräch der Ferienspielangebote getroffen.

Gemeinsam wurden dabei die Rahmenbedingungen besprochen und diskutiert. „Durch die derzeitige Situation entstanden durchaus auch sehr interessante neue Ideen für das Sommerprogramm. Sehr viele Aktivitäten werden Outdoor und in Kleingruppen stattfinden“, erklären Gesundheits- und Sozialsprecherin Karin Ebner und Kleinregionssprecher Hannes Pressl.

Erlebnisstationen durch die ganze Gemeinde

In St. Georgen plant man zum Beispiel Erlebnisstationen durch die ganze Gemeinde, die von Alt und Jung besucht werden können. Zusätzlich werden die Angebote der sieben Gemeinden zusammengefasst und beworben. „Wir haben doch in unserem schönen ‚Zuhause‘ sehr viele ‚Platzerl‘, die man noch nicht kennt und die es lohnt zu besuchen“, sind sich Pressl und Ebner sicher.

Man habe bereits in der Vergangenheit Überlegungen angestellt, das Ferienprogramm neu zu gestalten. Jetzt nütze man die Ausnahmesituation, um das Programm auf neue Beine zu stellen.