Drei Verletzte nach Verkehrsunfall auf L6306

Erstellt am 25. Mai 2015 | 09:49
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rotes Kreuz Rettung Notarzt Unfall Krankenwagen Blaulicht Sirene Feuerwehr Polizei
Foto: NOEN, BilderBox - Erwin Wodicka
Drei teils Schwerverletzte hat am späten Sonntagabend ein Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Haag gefordert.
Werbung
Ein von einem 21-Jährigen gelenkter Pkw war nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn der L6306 abgekommen. Ein Mädchen (15) wurde aus dem Auto geschleudert,

Laut Polizei war der Wagen nach links auf eine Böschung geraten, hatte Verkehrseinrichtungen beschädigt, eine Kreuzung mit einer anderen Landesstraße übersetzt und war letztlich in einer Wiese zum Stillstand gekommen.

Die 15-Jährige wurde ebenso schwer verletzt wie der Lenker. Das Mädchen und der 21-Jährige wurden ins UKH Linz bzw. LKH Steyr eingeliefert. Ein weiterer Mitfahrer (18) wurde in das Landesklinikum Amstetten transportiert. Alle Opfer stammen aus dem Bezirk Amstetten.
Werbung