Mutige Schwimmer in der eiskalten Ybbs.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 07. Januar 2020 (12:09)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Auf Einladung der Bürgerinitiative „Pro Ybbs“ stürzten sich beim traditionellen Dreikönigsschwimmen in Greimpersdorf 44 Schwimmer in die Ybbs, um damit ein Zeichen für den Erhalt der Natura 2000-Gebiete an der Ybbs zu setzen. Das Wasser hatte eine frostige Temperatur von 3,7 Grad. Angefeuert wurden die todesmutigen Schwimmer von etwa 600 Zuschauern am Ufer.