Erstellt am 12. Juni 2015, 06:31

von Daniela Führer

Hans Redl ist Ehrenbürger. Die Gemeinde Viehdorf würdigte bei einer Feier am Freitag Abend sieben Personen für ihre Verdienste um die Gemeinde. Sogar die höchste Auszeichnung wurde vergeben.

Geehrte, geschäftsführende Gemeinderäte und Ehrengäste stellten sich zum Gruppenfoto (v.l. vorne): Kommerzialrat und Ehrenringträger Franz Wagner, Vizebürgermeister Franz Eder, Landtagsabgeordnete Michaele Hinterholzer, Bürgermeister außer Dienst, Ehrenbürger Hans Redl, Bürgermeister Franz Zehethofer und Ehrenringträger Franz Kroneisl, (v.l. hinten): Jürgen Lueger, Gemeindearzt Franz Sturl, Paul Kleindl, Gastwirt Johann Korn, Johann Lechner, Fridolin Nesslinger, Maria Seisenbacher und Ludwig Resnitschek.  |  NOEN, Schlemmer
„Jeder, der mehr als seine Pflicht tut, trägt zum Wohle der Gesellschaft bei“, erklärte Bürgermeister Franz Zehethofer am Freitag Abend eingangs den Grund, warum sich der versammelte Gemeinderat, Ehrengäste und der Musikverein im Gasthaus Korn einfanden.

Motto: "Geht ned, gibt's ned"

Es war nämlich an der Zeit, all jenen zu danken, die viele Jahre lang genau das taten: mehr als ihre Pflicht.

An der Spitze der Geehrten stand Bürgermeister außer Dienst Hans Redl. 40 Jahre lang war er im Gemeinderat tätig, von 1990 bis 2000 als Vizebürgermeister und von 2000 bis 2015 war er Bürgermeister. „Sein Motto lautete immer: ‚Geht ned, gibts ned‘.

Er überwand jede Hürde und stellte immer den Menschen in den Mittelpunkt“, streute Franz Zehethofer seinem Vorgänger im Bürgermeisteramt Rosen. Über sein politisches Engagement war und ist Hans Redl auch ein begeisterter Anhänger des Vereinslebens.

Einziger Ehrenbürger Viehdorfs

„Er war bei 21 Vereinen, Verbänden und Institutionen dabei“, ließ Zehethofer die Besucherschar kräftig aufhorchen. Für sein großes Engagement erhielt Hans Redl die größte Auszeichnung der Gemeinde: die Ehrenbürgerschaft. Damit ist Hans Redl gar der einzige Ehrenbürger Viehdorfs.

Ebenfalls mit hohen Auszeichnungen versehen wurden Franz Kroneisl, Gemeinderat von 1993 bis 2010 und geschäftsführender Gemeinderat bis 2015, sowie Kommerzialrat Franz Wagner für 20-jährige Tätigkeit als geschäftsführender Gemeinderat von 1995 bis 2015. Beide erhielten dafür den Ehrenring der Gemeinde.

Das Ehrenzeichen in Gold wurde den ausgeschiedenen Gemeinderäten Hans Korn und Johann Lechner verliehen. Lechner war 15, Korn 20 Jahre im Gemeinderat engagiert.

Seit 1992 ist Franz Sturl Gemeindearzt in Viehdorf. Für seine starke, medizinische Stütze – auch ehrenamtlich  – bekam er das Silberne Ehrenzeichen.

Eine Dankes- und Anerkennungsurkunde wurde noch Jürgen Lueger für fünf Jahre im Gemeinderat ausgehändigt.