Ein neuer Pfarrer fur St. Peter

Erstellt am 07. September 2014 | 17:13
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
IMG_0224.jpg
Foto: NOEN, Sabine Hummer
Am Sonntag, 7.9. wurde der neue Moderator der Pfarre St. Peter, der aus Indien stammende Priester Peter Yeddanapalli, in seine neue Funktion eingeführt.
Werbung

Etwa eine Woche zuvor hat der 1975 geborene Seelsorger den örtlichen Pfarrhof bezogen, von wo er in Zukunft auch die Pfarre Weistrach mitbetreuen wird.

Dort nahmen die Vereine sowie die politischen Vertreter rund um Bürgermeister Franz Bittner Aufstellung, um den Pfarrer zu seiner neuen Wirkungsstätte zu geleiten. Im Anschluss an die Festmesse, die von Dechant Johann Zarl und dem „junggebliebenen“ Altpfarrer Anton Schuh zelebriert wurde, lud die Pfarrgemeinde rund um Pfarrgemeinderatsobmann Erich Greiner und Pfarrkirchenratsobmann Anton Höritzauer zur Agape auf den Kirchenplatz. Bei Brot und Wein konnten die St. Peterer erste Kontakte mit ihrem neuen Pfarrherrn knüpfen. „Pfarrer Peter“, wie er genannt wird, nutzte die Gelegenheit, so viele seiner „Schäfchen“ wie möglich kennenzulernen. Der Musikverein spielte ein Begrüßungsständchen, bei dem Pfarrer Peter selbst den Taktstock schwingen durfte.

Werbung