Zuhörer bejubelten „A Deux“

Erstellt am 14. September 2010 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die international arrivierten Musiker Asja Valcic und Klaus Paier gastierten mit dem Programm „A Deux“ in der blaugelben Galerie.
Werbung

VON LEOPOLD KOGLER

WEISTRACH /Klaus Paier ist ein Grenzgänger zwischen den musikalischen Genres. Der international renommierte Akkordeonist präsentierte in der blaugelben Galerie mit der charismatischen Cellistin Asja Valcic seine Auffassung einer Verbindung von Jazz, Tango und klassischer Musik. Mit großer Entschlossenheit und Intensität trug er seine aufregende, abwechslungsreiche Musik vor. Anziehendes und Abweisendes, Leichtes und Schweres, Lautes und Leises, streng Diszipliniertes und leidenschaftlich Explosives wird hier zu einem selten gehörten, intensiven Musikkosmos. Neben Komponiertem kommt das Improvisatorische nicht zu kurz. Der Höhepunkt dieses Vormittags ist die Deutung von Musikstücken seiner neuen CD. Auf die Stille folgte Jubel. Standing Ovations.

Werbung