Schutz vor Hochwasser: Arbeiten haben begonnen

Am Euratsfelder Sonnenweg setzt die Gemeinde Maßnahmen gegen die Folgen von Starkregen.

Erstellt am 22. Oktober 2021 | 06:10
440_0008_8207928_ams42eur_hochwasserschutz2_weingartner_.jpg
Bürgermeister Johann Weingartner überzeugt sich vom Baufortschritt der Schutzmaßnahme neben dem Gafringbach.
Foto: Führer

Seit mehreren Wochen laufen nun die Arbeiten am Hochwasserschutz Sonnenweg am Gafringbach. „Eigentlich waren die Arbeiten schon für Anfang August geplant, da wurde das Eisen schon geliefert. Doch das Hochwasser am 18. Juli hat die Pläne dann verzögert“, schildert Bürgermeister Johann Weingartner. Er erklärt weiters, dass das Hochwasserereignis, das ja für schwere Schäden gesorgt hat, dazu führte, beim Projekt nachzujustieren. „Der Schutz wird jetzt geringfügig erhöht. Vorgesehen ist außerdem auch, dass die Guglumpf-Straße vor der Brücke abgesenkt wird“, sagt der Ortschef.

Als Reaktion auf den Hangrutsch werden auch hier derzeit Maßnahmen gesetzt. Die Arbeiten sind Teil des Gesamtprojektes Hochwasserschutz Gafringbach und Zauchbach. Für den Hochwasserschutz rechnet man mit Kosten von 110.000 Euro, die jeweils zu einem Drittel von Gemeinde, Land und Bund getragen werden. Die Fertigstellung wird für 2022 erwartet. Je nach Förderzusage starten die Arbeiten am Zauchbach.