Amstettner Autohaus Öllinger mit neuer Zentrale. Das Amstettner Autohaus erwarb die ehemalige Frey-Toyota-Niederlassung in Greinsfurth und übersiedelt im Sommer 2021 aus der Waidhofner Straße in die topmoderne Immobilie.

Von Hans Schoder. Erstellt am 03. März 2021 (04:17)
Großer Schritt in die Zukunft: Die Firma Öllinger erwarb dieser Tage das ehemalige Toyota-Haus in Amstetten-Greinsfurth. Am Bild: Eigentümer Karl Öllinger mit seinen Kindern Matthias und Laura sowie Geschäftsführer Bogdan Strobl (von links).
Hans Schoder

Groß ist derzeit die Freude im Autohaus Öllinger. Fünf Monate nach der Übernahme der Markenverantwortung für Toyota wechselte nun auch die ehemalige Amstettner Niederlassung beim Leiner-/Lutz-Kreisverkehr in Geinsfurth zum Mostviertler Familienunternehmen.

Der stilvolle und nach neuesten Umweltstandards errichtete Bau aus dem Jahr 2013 (Architekt war der Hangar-7-Planer Volkmar Burgstaller) wird ab Sommer 2021 zum neuen Zuhause für die Marken Opel und Toyota.

„Wir hatten schon bei der Schließung des Betriebes der Firma Frey großes Interesse an der Immobilie. Im zweiten Anlauf hat es jetzt geklappt“, freut sich Firmenchef und Inhaber Karl Öllinger. „Der knapp 1.000 Quadratmeter große Schauraum in bester Verkehrslage, die topmodern eingerichtete Werkstatt mit Lackiererei, Spenglerei und Waschstraße sowie das riesige 5-Sterne-Reifenhotel zählen nach wie vor zu den modernsten ihrer Art. Das Haus soll zur Wohlfühl-Zentrale für unsere Mitarbeiter und Kunden werden!“

Bis zum Sommer übersiedelt das Autohaus Öllinger zur Gänze von der Waidhofner Straße an den neuen Standort. Dafür werden die Räumlichkeiten in den nächsten Wochen adaptiert. „Greinsfurth wird der neue Firmensitz für unseren gesamten Betrieb“, erklärt Karl Öllinger. „Als innovatives Familienunternehmen und mit diesem neuen Standort sind wir für unsere Kunden ein ,Alles aus einer Hand’-Partner. Vom Autokauf über Versicherung und Finanzierung bis zur Reparatur und Schadensabwicklung. Bei uns wird Mobilität zum Erlebnis für Kunden und Mitarbeiter!“

Das Autohaus Öllinger (Standorte in Amstetten und Haag sowie Verkaufspartner in Waidhofen und Wieselburg) betreut mit den Marken Opel und Toyota den Bezirk Amstetten und das Magistrat Waidhofen/Ybbs. Rund 40 Mitarbeiter sind derzeit im Familienbetrieb beschäftigt, der von Karl Öllinger und dessen Schwester Ingrid Hartinger (beide Eigentümer) sowie Geschäftsführer Bodgan Strobl geleitet wird.

In die Fußstapfen ihres Vaters treten auch bereits die beiden Kinder von Karl Öllinger – Laura und Matthias, die neben ihren Studien zeitweise im Betrieb tätig sind.