20-jähriger Drogenlenker in Amstetten aus dem Verkehr gezogen

Erstellt am 07. März 2022 | 09:37
Lesezeit: 2 Min
Die Polizei ermittelt
Symbolbild
Foto: APA
In Amstetten ist am Sonntag ein Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen worden. Er lenkte gegen 08.10 Uhr seinen Pkw auf der Wienerstraße in Richtung Blindenmarkt durch das Stadtgebiet. Nachdem er in die Arthur-Krupp-Straße abgebogen war, versuchte eine Streife der Polizeiinspektion Amstetten den Pkw-Lenker zu einer Fahrzeugkontrolle anzuhalten. Der 20-Jährige blieb kurz stehen, brauste dann aber plötzlich mit überhöhter Geschwindigkeit davon.
Werbung
Anzeige

Er fuhr über die Rüttgerstraße und Arbeitergasse wieder auf die Wienerstraße Richtung stadteinwärts. Kurz vor der Kreuzung mit dem Ötscherplatz gelang es der Polizei ihn dann doch noch anzuhalten. Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle stellten die Beamten fest, dass der 20-Jährige in einem durch Drogen beeinträchtigten Zustand war. Außerdem hat er keinen gültigen Führerschein. Sie untersagten dem jungen Mann die Weiterfahrt. Er wird wegen zahlreicher Übertretungen der Bezirkshauptmannschaft Amstetten angezeigt.

Werbung