Neuhofen/Ybbs: Gottesdienst und „Sumsi“ Segnung . Das Mannschaftstransportfahrzeug „Sumsi“ der Freiwilligen Feuerwehr Neuhofen wurde nach einer längeren Pause im Rahmen eines Gottesdienstes feierlich gesegnet.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 21. August 2021 (05:11)
440_0008_8154131_ams33ams_neuhofen_ff_fahrzeugsegnung_4s.jpg
Nach der Fahrzeugsegnung (von links): Ehrenoberverwalter Peter Beer, Pater Jaroslaw, Phillip Bruckner, Diakon Johann Braunshofer, Bürgermeisterin Maria Kogler, Vizebürgermeister Josef Zehetgruber, Kommandant-Stellvertreter Andreas Klamert, Kommandant Leopold Gaizenauer, Oberverwalter Stefan Hausberger, Abschnittskommandant Stefan Üblacker, Abschnittskommandant-Stellvertreter Markus Nagelhofer, Bankstellenleiter Hubert Streisselberger und David Bruckner.
Heribert Hudler

Nach längerer, coronabedingter Pause fand am vergangenen Sonntag seitens der Freiwilligen Feuerwehr wieder ein Frühschoppen statt. Die traditionelle Feldmesse begann um 9.30 Uhr im Feuerwehrhaus und wurde in Vertretung von Pfarrer Helmut Prader von Pater Jaroslaw zelebriert.

Unterstützt wurde er von Diakon Johann Braunshofer und Kommerzialrat Rudolf Beer, welcher die Lesungen vornahm. Im Anschluss führte ein Ensemble der Trachtenmusikkapelle Neuhofen/Ybbs durch einen geselligen, runden und äußerst gemütlichen Festtag. Im Rahmen des Gottesdienstes wurde auch die feierliche Segnung des im Sommer 2019 neu angekauften Mannschaftstransportfahrzeuges (MTFA) nachgeholt.

Fahrzeugankauf für die freiwillige Feuerwehr

Kommandant Leopold Gaizenauer berichtete, dass das Mannschaftstransportfahrzeug vom Typ VW Crafter vielseitig verwendbar sei. Zum einem dient es zum Transport der Feuerwehrjugend, aber auch für Kursfahrten und Materialtransporte und zum anderen für Einsätze und Übungen. Die variable Innenausstattung erfolgte durch die Firma S&J Riedler aus Wolfsbach. Die Gesamtkosten betrugen fast 74.000 Euro, wobei sich die öffentliche Hand wie Bund, Land und Gemeinde mit 50 Prozent beteiligte. Als „Göd“ für das Fahrzeug, welches den Namen „Sumsi“ erhielt, fungierte die Raiffeisenbank Ybbstal, vertreten durch den Regionalobmann Johann Braunshofer und Rosemarie Rosenthaler, welche Geld aus dem Regionalfonds überreichten.

Bürgermeisterin Maria Kogler bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz der Feuerwehrmitglieder und nahm auch eine Ehrung vor. Diese gebührte dem Oberverwalter Peter Beer, der am 1. September 1980 der Freiwilligen Feuerwehr Neuhofen beitrat und 1993 unter dem damaligen Kommandanten Franz Tatzberger als Verwaltungsmeister seine Feuerwehrkarriere im Verwaltungsdienst startete. Peter Beer bekam die Ostarrichimedaille in Bronze.

Übrigens: Der Einlass zum Frühschoppen erfolgt entsprechend den gültigen Corona-Bestimmungen. Der Reinerlös der Veranstaltung dient der Anschaffung von Geräten sowie dem Kauf von Bekleidung für die Feuerwehreinsätze.