Sturm hält Feuerwehren im Bezirk Amstetten in Atem

Erstellt am 30. Januar 2022 | 16:10
Lesezeit: 2 Min
Immer wieder wurden und werden im Bezirk Amstetten die Feuerwehren aufgrund von Sturmschäden alarmiert. Besonders umgestürzte Bäume und herabfallende Äste erforderten Feuerwehreinsätze. Stand 16 Uhr sind über 42 Feuerwehren ausgerückt!
Werbung
Anzeige

Wie die FF Haag mitteilte, wurde etwa in Haag eine Person fast von einem Baum getroffen. Die Kameraden der Haager Feuerwehren (Haag, Pinnersdorf, Haindorf) sperrten daher beliebte Fußgängerwege, um Passanten vor herabfallenden Gegenständen zu schützen.

Bezirksfeuerwehrkommandant Rudolf Katzengruber appelliert bei derartigem Wetter grundsätzlich: „Meiden Sie bitte Waldstücke sowie Aufenthalt unter Bäumen und sichern Sie lose Gegenstände bei Ihnen Zuhause!“ Auch seine Feuerwehr Euratsfeld musste sturmbedingt ausrücken.

Im Einsatz waren bzw. sind wegen Sturmtief "Nadia" auch u.a. die Feuerwehren Erla, St. Valentin, Ferschnitz, Amstetten, Kollmitzberg oder Haidershofen. 

Werbung