„Marktfestl‘21“: Euratsfeld hat viele Gründe zum Feiern. Planungen für das „Marktfestl’21“ im Juni sind bereits sehr weit fortgeschritten.

Von Peter Führer. Erstellt am 06. Februar 2021 (05:24)
NOEN

Seit beinahe einem Jahr laufen die Planungen, eigentlich hätte das Marktfest schon 2020 über die Bühne gehen sollen. Nun ist die Hoffnung groß, dass die Veranstaltung von Freitag, 25. Juni, bis Sonntag, 27. Juni, stattfinden kann.

Unter dem Titel „Marktfestl‘21“ plant der Verein Schönes Euratsfeld (VSE) ein mehrtägiges Programm.

Programm kann sich sehen lassen

„Es wird ein Fest von Euratsfeldern für Euratsfelder. Dazu gehören Interpreten, Kulinarik und Künstler aus der Marktgemeinde. Das Ganze wird etwas kleiner ausfallen als beim letzten Mal, aber natürlich sind auch alle Nicht-Euratsfelder herzlich eingeladen“, verrät Andreas Haag, Obmann des Vereins Schönes Euratsfeld. Auch mehrere Vereine und Direktvermarkter aus der Gemeinde sind mit im Boot und werden für ein vielfältiges Angebot sorgen.

Feiergründe gibt es genug. Etwa den 50. Geburtstag des VSE, oder die „Inbetriebnahme“ des neuen Marktplatzes.

Das Programm rund um das Euratsfelder „Marktfestl‘21“ kann sich sehen lassen. Der Freitag steht ganz im Zeichen der Kulturinitiative (Kuli) Euratsfeld. Dabei werden die Echo Hawks und zwei weitere Bands auftreten. „Wir sind noch dabei, das Musikkonzept zu entwickeln. Manfred Hochholzer und Florian Pruckner sind hier mit sehr viel Engagement dabei“, sagt Haag.

Am Samstag gibt es in Kooperation mit der Musikschule und einigen Euratsfelder Solisten ein Abendprogramm. Geplant ist, dass am Marktplatz ein Konzert stattfinden kann.

Das große Finale findet dann am Sonntag mit Gottesdienst, Eröffnungsakt für den Marktplatz und einem kulturellen Rahmenprogramm statt. Dazu gehören Jagdhornbläser, Volkstanzgruppe und eine Modenschau vom Trachtenhaus Pressl. „Da wird natürlich die Euratsfelder Trachtenmode, die ja schon sehr weit verbreitet ist, eine große Rolle spielen“, weiß Haag. Auch ein Kranzlsingen soll für Unterhaltung sorgen, zudem werden die Sieger des Fotobewerbs prämiert. Am Abend gibt es auch am Sonntag wieder Livemusik.