Golfclub-Wirt wechselt nach Öhling

Erstellt am 05. Oktober 2022 | 03:14
Lesezeit: 2 Min
Jungunternehmer beendet seine Tätigkeit als Golfwirt in Ferschnitz.
Werbung

Nach rund neun Jahren geht im Golfclub Swarco Amstetten-Ferschnitz eine Ära zu Ende. Daniel Raus-Augsten geht Ende November als Golfwirt.

Der Jungunternehmer hatte im Gasthaus Potzmader in Senftenegg eine Koch- und Kellnerlehre absolviert, sich mit 21 Jahren selbstständig gemacht und im März 2014 als Golfwirt seine unternehmerische Karriere begonnen.

„Besonders positiv in Erinnerung bleiben mir die Gemeinschaft und das familiäre Klima im Golfclub. Aber auch die großen Turniere und die jährliche Abschlussfeier des Vorstandes und der Mitarbeiter sind besonders hervorzuheben“, betont der scheidende Golfwirt. Weitere Highlights seien auch die beiden Adventmärkte mit Perchtenlauf gewesen.

In seiner neuen Tätigkeit wird Daniel Raus-Augsten jedenfalls ein geregelteres Leben und mehr Freizeit haben. Als Raus-Augsten aufgrund der Pandemie 2021 den Gasthausbetrieb vorübergehend schließen musste, absolvierte er ein Praktikum beim Sozialdienst Mostviertel in Purgstall und kam damit in Kontakt mit seiner zukünftigen Tätigkeit.

Golfwirt wechselt in das „HollaEck“ in Öhling

In Öhling entsteht derzeit das „HollaEck“, ein neues, vollbetreutes Wohnhaus des Sozialdienstes Mostviertel mit angeschlossener Tagesstätte. Ab 1. August 2023 werden hier 24 Menschen mit psychischer Erkrankung betreut. Daniel Raus-Augsten wird gleichzeitig den Küchenbetrieb im „HollaEck“ übernehmen.

Neue „Golfwirte“ gibt es auch schon: Drei Wiener Geschäftspartner aus dem Eventgastro-Bereich sollen ab Mitte März 2023 den Betrieb inklusive Personal übernehmen. „Es tut mir extrem leid um Daniel, wir waren wie eine große Familie. Wichtig ist mir aber, dass es hier weitergeht und es auch ein öffentliches Gasthaus mit regionaler Küche bleibt“, betont Hausherr und Bürgermeister Michael Hülmbauer.

Werbung