Perneder-Haus: Die Abrissarbeiten starten. Gebäude wird derzeit noch ausgeräumt. Der Abriss erfolgt nächste Woche. Der geplante Neubau soll Zentrum beleben.

Von Peter Führer. Erstellt am 15. Februar 2020 (05:22)
Ein Bild aus (bald) vergangenen Zeiten: DieTage des Perneder-Hauses sind gezählt.Das Gebäude wird derzeit ausgeräumt und voraussichtlich nächste Woche abgerissen.
Führer

Wie die NÖN bereits berichtete, ist seit geraumer Zeit der Abriss des Perneder-Hauses fixiert und geplant. Schon in der Vorwoche hat man daher mit den Ausräumarbeiten begonnen. „Es wird derzeit noch weiter ausgeräumt, es befindet sich zum Beispiel sehr viel altes Holz im Gebäude. Nächste Woche ist dann der Abriss geplant“, verrät Ferschnitz-Bürgermeister Michael Hülmbauer über den Zeitplan.

Nachnutzung ist noch nicht ganz geklärt

Wie es danach mit dem Areal weitergeht, ist derzeit noch nicht fixiert. Der Wunsch der Gemeinde ist es aber, dass das Bauprojekt für eine Zentrumsbelebung sorgen wird. „Es gibt auch immer wieder Interessenten. Wir denken etwa an ein

Bürogebäude mit einem Kaffeehaus oder ein Pub. In diese Richtung soll es gehen“, führt Hülmbauer weiter aus.

Um ein derartiges Projekt umsetzen zu können, sucht man noch nach Unterstützung durch einen Bauträger. Die Gespräche laufen bereits. „Wir wollen das mit einem Bauträger machen, den müssen wir noch finden. Daher ist auch noch nicht fix, welches Projekt dann umgesetzt wird“, klärt Hülmbauer auf.