Ferschnitz , Steinakirchen am Forst

Erstellt am 07. Dezember 2018, 05:32

von NÖN Redaktion

Neue CD zum 25-Jahr-Jubiläum. Die „Stubenmusik Berger“ lädt zum Jubiläumskonzert samt CD-Präsentation.

Strahlende Gesichter nach den Aufnahmen im Tonstudio (von links): Christoph, Roland, Sepp, Robert, Georg Berger und Roland Baumann.  |  Alfred Luger

Es war vor 25 Jahren, als die Brüder Georg, Christoph, Roland, Robert und Sepp Berger ihre Liebe zur Volksmusik entdeckten. Den Anstoß dazu gab ihnen ihr Großonkel, der mittlerweile verstorbene damalige Wirt und Kulturreferent der Gemeinde Ferschnitz, Gottfried Langeder.

Er organisierte damals einen Heimatabend und benötigte noch dringend eine Musikgruppe. Er kannte die musikalischen Fähigkeiten der Brüder nur zu gut und durch sein Zutun entstand schließlich im Jahr 1993 die „Stubenmusik Berger“.

Auftritt unter anderem bei „Licht ins Dunkel“

In den vergangenen 25 Jahren hatten die Berger-Brüder zahlreiche Auftritte in Radiosendungen in Österreich und Bayern. Besonders hervorzuheben sind ihre TV-Auftritte bei „Licht ins Dunkel“ und „Klingendes Österreich“ mit Sepp Forcher.

Ihre erste CD „greahoidn“ wurde 2000 im Tonstudio Roland Baumann aufgenommen. Es folgten 2006 „blaumocha“, 2013 „rotwean“ und zahlreiche Gastproduktionen. Durch viele Auftritte zur Weihnachtszeit haben sie sich ein großes Repertoire mit besinnlichen sowie selten gehörten Liedern und Musikstücken angeeignet, welches heuer mit der CD „weiß is“ als Tonträger verewigt wurde.

Vorgestellt wird diese vierte CD am Samstag, 8. Dezember, um 15 Uhr in der Pfarrkirche Steinakirchen/Forst. Dieses Kirchenkonzert ist auch gleichzeitig die Jubiläumsveranstaltung zu 25 Jahre Stubenmusik Berger. Nach dem Konzert laden die Berger Brüder zum Adventmarkt nach Wang ein, wo im Weihnachtsflair bei Punsch und Handwerkskunst musiziert und das Jubiläum weiter gefeiert wird.