Amstettner Postbasis in Betrieb

Erstellt am 20. Mai 2022 | 06:26
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8355982_ams20ams_galtberg_postzentrum_c_post_ag.jpg
Die neue Postbasis in Galtberg (Ortsteil Mauer) ist schon in Betrieb. Die offizielle Eröffnung ist am 30. Mai.
Foto: Post-AG
Rund 3.000 Pakete werden von Galtberg aus zugestellt. 60 Mitarbeiter versehen seit der Vorwoche dort ihren Dienst.
Werbung
Anzeige

Die neue Postbasis in Galtberg ist bereits fertiggestellt und hat schon in der Vorwoche den Betrieb aufgenommen. Die offizielle Eröffnung wird am 30. Mai über die Bühne gehen. Rund 4,9 Millionen Euro hat die Post in den Standort investiert. „Die Teuerung hat sich bei diesem Projekt nicht niedergeschlagen, weil alle Verträge lange vor den aktuellen Entwicklungen unterzeichnet wurden. Wir sind daher im geplanten Budget geblieben“, berichtet Post-Pressesprecher Markus Leitgeb.

Rund 60 Mitarbeiter tun in der neuen Postbasis Dienst. Das Zustellgebiet liegt ausschließlich südlich der Donau und umfasst Amstetten und die umliegenden Gemeinden. Es reicht westlich von Aschbach-Markt und Kematen bis hinunter zu St. Georgen am Ybbsfelde im Osten. „Rund 3.000 Pakete werden täglich von der neuen Postbasis aus zugestellt, künftig könnten wir diese Leistung aber auf bis zu 4.000 Pakete erhöhen“, sagt Leitgeb.

Die alte Zustellbasis am Bahnhof wurde mit der Inbetriebnahme der neuen Anlage in Galtberg stillgelegt. Die Postfiliale bleibt in Amstetten erhalten. Mittelfristig will sich die Post da aber um eine andere Immobilie dafür umsehen.

Werbung