Großbrand in Wolfsbach beschäftigte 160 Mann

Aktualisiert am 06. März 2020 | 18:49
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
90 Mitglieder von acht Feuerwehren standen im Einsatz
Foto: APA
Ein Großbrand in Wolfsbach (Bezirk Amstetten) hat am Freitagnachmittag elf Feuerwehren mit 160 Mann beschäftigt.
Werbung
Anzeige

Laut Philipp Gutlederer vom Bezirkskommando war ein landwirtschaftliches Objekt in Flammen gestanden. Es handelte sich diesen Angaben zufolge um eine große Halle.

Die Flammen wurden u.a. von Hubsteigern aus und unter Einsatz von Atemschutztrupps bekämpft. Um Löschwasser heranzuschaffen wurde ein Pendelverkehr eingerichtet, so Gutlederer.

Weiters musste im Zuge der Löscharbeiten etwa auch der Turm einer Trocknungsanlage aufgeschnitten werden.

Der Brand brach in einem 15 Meter hohen Turm einer Soja-Trocknungsanlage aus. Elf Feuerwehren sind im Einsatz. Die Florianis drangen mit schwerem Atemschutz in den Turm vor, um die Flammen mit Schaum zu bekämpfen. Die Löscharbeiten werden voraussichtlich noch bis spät in die Nacht dauern.

Werbung