Mauer: Neues Fahrzeug bei Frühschoppen gesegnet. Die Feuerwehr Mauer-Öhling nahm ein neues Tanklöschfahrzeug in Betrieb. Im Rahmen eines Frühschoppens wurde es seiner Bestimmung übergeben.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 18. September 2018 (15:43)

Im Rahmen eines Frühschoppens, gespielt vom Musikverein Mauer-Öhling, wurde das neue Tanklöschfahrzeug (TLF 2) der Feuerwehr Mauer-Öhling gesegnet.

Die Feuerwehr feierte aber nicht nur das neue Fahrzeug, sondern auch 120 Jahre Feuerwehr Mauer-Öhling. Kommandant Johann Langmann betonte, dass sich in diesen 120 Jahren das Feuerwehrwesen grundlegendst geändert habe. „Ohne hochtechnische Einsatzfahrzeuge und -gerätschaften, bis hin zu einem modernen Feuerwehrhaus, könnten wir die Einsätze nicht mehr bewältigen.“

Schon im Jahr 2015 teilte die Wehr der Gemeinde mit, dass sie ein neues Fahrzeug benötige und fand damit bei Bürgermeisterin Michaela Hinterholzer ein offenes Ohr. Mit Beratung und Hilfe durch Landeskommandant-Stellvertreter Armin Blutsch wurde das passende Fahrzeug, ein MAN vom Feuerwehrausstatter Rosenbauer, gewählt. Finanziert wurde es mit Unterstützung der Gemeinde Oed-Öhling und des Landes.

Blutsch betonte in seiner Ansprache, dass die Herausforderungen bei den Einsätzen immer größer werden. Das neue TLF 2 habe die nötige Ausstattung, um im Ernstfall erfolgreich handeln zu können.

Für Bürgermeisterin Hinterholzer ist es selbstverständlich, die Florianis zu unterstützen: „Wir sind eine stark wachsende Gemeinde. Es entstehen viele neue Einfamilienhäuser. Daher ist es wichtig, dass die Feuerwehren entsprechend ausgerüstet sind.“