10 Jahre "Kino am Schloss" in St. Peter. Hochkarätige Filme, Live-Musik und Kulinarik werden von 15. bis 19. August geboten.

Von Leopold Kogler. Erstellt am 16. August 2018 (12:14)
Der Schlosshof von St. Peter wird von 15. bis 19. August wieder in eine Filmbühne verwandelt.
Sabine Hummer

Nach der Landesausstellung 2007 machten sich die Gemeinde- und Kulturverantwortlichen rund um den damaligen Bürgermeister Johann Heuras und Kulturexperten Leopold Kogler auf die Suche nach einer passenden Nachnutzung für das Schloss.

Vor allem der überdachte Arkadenhof bot sich in den Sommermonaten für Veranstaltungen an. In Kooperation mit dem Sommerkino Niederösterreich wurde „Kino am Schloss“ ins Leben gerufen. Seitdem pilgern jedes Jahr aufs Neue Kinoliebhaber von nah und fern nach St. Peter, um großartige Filme in echter Kinomanier gepaart mit einem musikalischen und kulinarischen Vorprogramm zu genießen.

Von 15. bis 19. August ist es wieder so weit: „Kino am Schloss“ begeht sein Zehn-Jahr-Jubiläum und feiert diesen Geburtstag mit einem hochkarätigen Filmprogramm (siehe Infobox), wobei am Mittwochabend der Eberhofer-Krimi „Grießnockerlaffäre“ den Anfang macht.

Filmstart ist jeweils um 21 Uhr, der Freiluft-Kinosaal ist täglich bereits ab 19 Uhr geöffnet, das Gasthaus Krifter kredenzt köstliche Schmankerl und ein musikalisches Vorprogramm lädt zum Tanzen, Chillen und Genießen ein. Karten sind am Gemeindeamt, bei der Trafik Bähre sowie in der Café-Konditorei Beranek erhältlich.