Fliegerbombe in Amstetten entschärft

Erstellt am 18. April 2012 | 10:17
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Polizei Widescreen
Foto: NOEN
In Amstetten sind Bauarbeiter gestern, Dienstag, auf ein Kriegsrelikt aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Bei Grabungsarbeiten in der Nähe des Bahnhofes wurde um 14.20 Uhr eine Fliegerbombe gefunden, berichtete die Sicherheitsdirektion.
Werbung
Das Areal wurde im Umkreis von 100, später 200 Metern evakuiert. Der Zugsverkehr auf der Westbahn musste vorübergehend eingestellt werden.

Wohnhäuser waren laut Polizei nicht betroffen. Bei zwei Firmen mussten jedoch Teile der Betriebsgelände geräumt werden.

Gegen 17.00 Uhr wurde die 250 Kilogramm schwere Bombe von Spezialisten des Entminungsdienstes entschärft. Danach konnten die Evakuierungsmaßnahmen wieder aufgehoben werden.
Werbung