Jubiläum und Fahrzeugsegnung bei FF Seitenstetten Markt

Erstellt am 01. Juli 2022 | 05:47
Lesezeit: 3 Min
Es war ein besonderer Tag für die Mitglieder der Feuerwehr Seitenstetten Markt: Das neue Einsatzfahrzeug HLF3 wurde offiziell in den Dienst gestellt. Bei der Heiligen Messe wurde nicht nur das Feuerwehrauto gesegnet, sondern auch gleich das 145-jährige Bestandsjubiläum der Wehr sowie 20 Jahre Feuerwehrjugend gefeiert.
Werbung
Anzeige

Bürgermeister Johann Spreitzer dankte den Florianis im Namen der Gemeinde für ihren selbstlosen, ehrenamtlichen Einsatz: „Freiwilligkeit heißt Bereitschaft zur Verantwortung, die über die tägliche Pflicht hinausgeht“, betonte er.

Das neue HLF3 im Wert von über 530.000 Euro wurde zum Teil von der Gemeinde, vom Land NÖ und durch Eigenmittel der Feuerwehr finanziert.

Feuerwehrkommandant Markus Kammerhofer und Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer waren erfreut, offizielle Ehrenzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes an Franz Schmid und Karl Angerer für 60 Jahre im Dienst der Feuerwehr übergeben zu dürfen. Es wurden noch viele weitere Personen vor den Vorhang geholt, die sich innerhalb der Feuerwehr durch besonders langjährige und wertvolle Dienste hervorgetan haben und dafür Abzeichen bekamen. Eine Florianiplakette erhielt auch der Geschäftsführer der Firma Lisec für die immer wieder großen finanziellen Unterstützungen. Gregor Schwingenschlögl bekam einen Pokal für seine Leistung beim Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb. Der Festakt sowie der anschließende Frühschoppen wurden von der Musikkapelle Seitenstetten umrahmt.

Werbung