Glänzende Darbietung des Krenstettner Musikvereins. Musikverein Krenstetten nahm sein Publikum auf einen musikalischen Streifzug mit. Auch Jungmusiker spielten groß auf.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 16. April 2019 (09:09)

Kapellmeister Gerhard Überlacker durfte sich beim Frühlingskonzert des Gesangs- und Musikvereins Krenstetten über einen bis auf den letzten Platz besetzten Saal im ehemaligen Gasthaus Fellner freuen. Die Musiker boten dem begeisterten Publikum einen Streifzug durch alle Genres der Blasmusik.

Auch die Jungmusiker mischten kräftig mit und spielten unter der Leitung von Kapellmeisterstellvertreter Andreas Tatzreiter „My Dream“ und das Abba-Medley „Mama Mia“. Die Jungmusiker sind auch auf Landesebene sehr gut unterwegs. Jakob Krondorfer erspielte mit seinem Tenorhorn beim „prima la musica“-Bewerb im Februar in St. Pölten eine Auszeichnung mit Weiterleitung zum Bundesbewerb nach Klagenfurt. Paul Strohmayr erspielte mit seiner Posaune ebenfalls eine Auszeichnung mit Weiterleitung zum Bundesbewerb nach Klagenfurt. Johanna Schachner bot dem Publikum eine sehr humorvolle, pointierte und abwechslungsreiche Moderation und stellte die einzelnen Register mit ihren Musikanten vor.

Übrigens: Gerhard Überlacker bekam vom Musikverein für 20 Jahre Kapellmeister die silberne Dirigentennadel überreicht.
Eine besondere Ehrung wurde einem Mannz zuteil, der gar kein Instrument spielt, aber das Musikheim in allen Belangen auf Schuss hält. Friedolin Mayr erhielt das Musikerheim-Verdienstabzeichen in Bronze vom NÖ Blasmusikverband.