Narrentreiben am Faschingsonntag in Oed. Es herrschte Ausnahmezustand in der Gemeinde Oed, denn die Narren waren los.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 23. Februar 2020 (19:54)

Am Faschingssonntag fand der schon traditioneller Umzug organisiert von der Sportunion Oed mit 30 kreativ, witzige und originelle Faschingsgruppen statt. Die Stimmung war super und alle Teinehmer wurden durch hunderte Zuschauer belohnt, die belustigt das bunte Treiben verfolgten. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt und so überboten sich Große und Kleine in originellen Kostümen und aufwendig dekorierten Festwägen.

Walter & Annemarie Gutenbrunner und das Team der Sportunion Oed hatten in wochenlanger Arbeit alles bestens organisiert. Ausgelassen wurde zum Abschluss bei Speis und Trank im Sturmhof gefeiert. Übrigens findet der Faschingsumzug alle drei Jahre in Oed statt. Man teilt sich die Termine mit Mauer und Wallsee-Sindelburg wo er kommendes Jahr über die Bühne gehen wird.