Zügiges Internet für Neuhofen

Einkäufe werden vermehrt online erledigt. Auch in Neuhofen/Ybbs soll eine Glasfaserinfrastruktur errichtet werden.

Erstellt am 10. November 2021 | 03:02
440_0008_8227550_ams45hu_neuhofen_glasfaser_infoveransta.jpg
Bürgermeisterin Maria Kogler und Vizebürgermeister Josef Zehetgruber laden zur Infoveranstaltung am 11. November in den Festsaal des Ostarrichi Kulturhofes.
Foto: Heribert Hudler

Die aktuelle Situation zeigt besonders deutlich, welche Vorteile eine Glasfaserinfrastruktur bringt. „Wir können im Homeoffice arbeiten, unsere Kontakte online pflegen, Einkäufe erledigen und uns mit vielfältigen Multimediaangeboten unterhalten lassen“, sagt Bürgermeisterin Maria Kogler und lädt zur ersten Infoveranstaltung am Donnerstag, 11. November um 19,30 Uhr in den Festsaal des Ostarrichi Kulturhofes ein.

„Nur ein Glasfaseranschluss im Haus stellt sicher, dass genügend Bandbreite für aktuelle und zukünftige Internetdienste da ist“, ist Kogler überzeugt. Die nächsten Schritte können aber nur gesetzt werden, wenn mehr als 42 Prozent in den Gebieten für den Glasfaserausbau zustimmen.

„Wir haben in den vergangenen fünf Jahren bei Erdgrabungen im Ortszentrum bereits eine Leerverrohrung veranlasst“, sagt Vizebürgermeister Josef Zehetgruber und betont auch, dass dies nicht lückenlos ist: „Daher kann es zu kleineren Aufgrabungsarbeiten kommen.“ Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, kann die Niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) in ländlichen Regionen aktiv werden. Glasfaser bis zum Anschluss an das Haus hat ausreichende Kapazitäten für heutige und zukünftige Online-Dienste.