Erstellt am 30. Juni 2015, 05:41

von Sabine Hummer

Weichen für die Zukunft. ÖVP Haidershofen hat Bürgermeister Manfred Schimpl als Obmann bestätigt und viele junge Gesichter in den Vorstand gewählt. Man ist auf die Zukunft gespannt.

Erstmals hat der Gemeindevorstand der ÖVP Haidershofen drei Obmannstellvertreter, v. l. Rudolf Menzl, Michael Strasser und (r.) Rudolf Graf mit Gemeindeparteiobmann Manfred Schimpl und Nationalrat Andreas Hanger. Foto: privat  |  NOEN, privat
Seit fünfzehn Jahren ist Bürgermeister Manfred Schimpl Obmann der Volkspartei Haidershofen. Nach den Neuwahlen, die im Zuge des Gemeindeparteitages im Gasthaus Braml durchgeführt wurden, wird er diese Funktion auch in der neuen Periode bekleiden.

Freude über „viele junge Gesichter im Team“

Mit nur einer Gegenstimme wurde Schimpl als Parteiobmann bestätigt, ihm zur Seite steht der neu gewählte Vorstand, dem künftig erstmals drei Stellvertreter angehören: Neben den bisherigen Obmannstellvertretern Rudolf Graf und Rudolf Menzl wird JVP-Obmann Michael Strasser das Team verstärken. „Der Parteitag hat vor allem dazu gedient, eine gewisse Weichenstellung für die Zukunft der ÖVP in Haidershofen durchzuführen“, freut sich Schimpl über das große Vertrauen in seine Person, aber auch darüber, dass viel Jugend am Parteitag vertreten war.

„Wir haben viele junge Gesichter im Team, die die ÖVP in Zukunft prägen werden“, stellt Schimpl zufrieden fest. Denn aus der Jugendriege wurde außerdem Andreas Pittersberger zum Finanzprüfer gewählt, Christoph Schachermayr ist neuer Jugendvertreter der ÖVP.

Als Referent des gut besuchten Gemeindeparteitages konnte Parteiobmann Manfred Schimpl den Nationalrat Andreas Hanger begrüßen. Er sprach über Themen der aktuellen Bundespolitik, wie Steuerreform und Asyl-Debatte, und über den Weg der Mitte, den die ÖVP auch in Zukunft beschreiten will.