Von Ardagger weg: Pakete für Menschen, die Hilfe brauchen

Erstellt am 05. Mai 2022 | 13:15
Lesezeit: 2 Min
Das ORA-Hilfsgüterlager Ardagger lieferte in den vergangenen Wochen zahlreiche Pakete in die Ukraine und nach Moldawien.
Werbung
Anzeige

In den vergangenen Wochen sammelten viele Helfer für das ORA-Hilfsgüterlager Ardagger wertvolle Pakete. Diese transportierte man anschließend in die Ukraine und nach Moldawien.

Eine Sammelaktion führte etwa die Katholische Männerbewegung Nöchling durch. Der Transport wurde von der Firma Fichtinger abgewickelt. 

Beinahe 10.000 Euro für die Ukrainehilfe brachte zudem die Spendenaktion von Christa Dietl ein. Sie stellte dem ORA-Lager 500 Stück ihres Buches zur Verfügung, die um eine 10-Euro-Spende erworben werden konnten. "Danke an die Autorin Christa Dietl, die mit ihrer Idee und ihrem Einsatz bei der Verteilung der Bücher gezeigt hat, dass 'kleine Wunder' auch gemacht werden können", betonte Hermi Mader vom ORA Hilfsgüterlager. 

Sie berichtet weiters, dass die Pakete erfolgreich in den betroffenen Gebieten verteilt werden konnten.

Werbung