Impfbus macht Halt in Amstetten. Am Freitag, 17. September, macht der Impfbus Station in Amstetten. Personen ab 12 Jahren können einfach vorbeikommen und sich nach einem Aufklärungsgespräch impfen lassen. Von 10 bis 13 Uhr ist die Gelegenheit, sich seinen Erststich am Hauptplatz 31 (vor der Sparkasse) zu holen.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 14. September 2021 (08:29)
New Image
Gesundheitsstadträtin Beate Hochstrasser, Bürgermeister Christian Haberhauer und Stadtamtsdirektorin Beatrix Lehner appellieren an die Bevölkerung sich gegen Corona impfen zu lassen.
Stadtgemeinde

"Nutzen Sie dieses Angebot quasi vor der Haustür. Gerade jetzt, da die Zahlen der Corona-Infektionen wieder steigen, ist es wichtiger denn je, dass wir uns impfen lassen“, appelliert Bürgermeister Christian Haberhauer an die Bevölkerung.

Mitzubringen sind die E-Card, ein Lichtbildausweis, ein Impfpass (soweit vorhanden) sowie der Aufklärungs- und Dokumentationsbogen. Im Zuge der Pfizer- oder Moderna-Erstimpfung wird dann direkt vor Ort gleich der Zweitimpfungstermin vereinbart, bei einer Impfung mit Johnson&Johnson ist keine Zweitimpfung erforderlich.

Bis zu 500 Impfungen können pro Impfbus und Tag verabreicht werden. Diese Angebote sind für alle Personen gedacht, die ihren Wohnsitz in Niederösterreich haben. Eine aktuelle Übersicht des „Fahrplans“ sowie der Standorte, Öffnungszeiten und des angebotenen Impfstoffes findet man auf www.impfung.at.