Zeillern: Glasfaser rückt näher

Erstellt am 18. Mai 2022 | 03:20
Lesezeit: 2 Min
Glasfaser
Symbolbild
Foto: alphaspirit/shutterstock.com
Ausbau der Glasfaserversorgung wird in der Gemeinde Zeillern intensiviert.
Werbung
Anzeige

Der Gemeinderat fasste den Grundsatzbeschluss für weitere Glasfaser-Ausbaumaßnahmen. Für die Gemeindegebiete werden dafür verschiedene Varianten gewählt. Südlich der Autobahn – mit Ausnahme Ludwigsdorf – und im Randgebiet nach Oed läuft der Ausbau über die nöGIG (Niederösterreichische Glasfaserinfrastruktur GmbH). Das Gebiet Richtung Ardagger wird in Kooperation mit der Gemeinde Ardagger weiter ausgebaut. Hier wurden ja bereits einige Anschlüsse in Betrieb genommen. Die Kerngebiete Zeillern, Oberzeillern und Ludwigsdorf werden von der Firma VX Fiber ausgebaut.

„Die Details und Trassenführung werden in den kommenden Wochen und Monaten noch ausgearbeitet“, erklärt Bürgermeister Friedrich Pallinger zu den Plänen. Grundvoraussetzung für den Ausbau im Kerngebiet ist allerdings eine 40-prozentige Anmeldequote im Ausbaugebiet. „Wir wollen im Juli auch eine Infoveranstaltung machen. Es werden alles offene Netze mit mehreren Anbietern“, führt Pallinger weiter aus. Die Arbeiten sollen Anfang 2023 beginnen, idealerweise wäre sogar ein Baubeginn im November denkbar. Nach der Umsetzung der beschlossenen Ausbaugebiete fehlen in der Gemeinde nur noch etwa 45 Häuser, die noch nicht berücksichtigt sind. „Alles andere wäre abgedeckt, wir werden aber auch für diese Häuser Lösungen suchen“, versichert Pallinger.

Werbung