Einbrüche bei zwei Hundevereinen in der Doislau. Einer oder mehrere Täter stahlen Bargeld aus gleich zwei Vereinsheimen.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 11. August 2020 (11:21)
Symbolbild
LeventeGyori/Shutterstock.com

Zu Einbrüchen bei gleich zwei Hundevereinen in der Doislau (Amstetten) kam es in der Nacht von Donnerstag, 6. August, auf Freitag, 7. August. Dabei drangen ein oder mehrere unbekannte Täter im Tatzeitraum zwischen 22 und 8.15 Uhr in die beiden Vereinsheime ein und stahlen jeweils Bargeld. In ein Gebäude gelangten der oder die Personen, in dem sie die Zugangstür mit einem Schraubendreher oder ähnlichem Werkzeug aufzwangen. Im Lokal wurde dann ein Standkühlschrank umgeworfen, vermutlich, um besser an den nebenstehenden Möbeltresor gelangen zu können. Den Tresor, der an einer Holzvertäfelung angeschraubt war, rissen der oder die Endringlinge ab. Weitere Räumlichkeiten wurden nicht durchsucht. 

Im 550 Meter entfernten Vereinslokal eines des zweiten Hundesportvereines kam es in der selben Nacht ebenfalls zum Diebstahl von Bargeld. Und zwar aus der Kassenlade, der Handkasse und einem Lederetui. Bei diesem Vorfall gelang der Zutritt über eine ebenerdig gelegene Fensterscheibe, die eingeschlagen wurde. Diebesgut war ausschließlich Bargeld, sonstige Wertgegenstände – zum Beispiel ein Laptop – wurden zurückgelassen. Innerhalb des Gebäudes brachen der oder die Täter weiters eine versperrte Tür durch Abreissen des Schlosszylinders auf.