Amstetten: Handgranate im Wald entdeckt. Am Mittwoch, 30. Dezember kam es zum Fund einer russischen Handgranate in einem Wald in Amstetten. Entminungsdienst barg das Kriegsrelikt.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 31. Dezember 2020 (13:15)
Symbolbild
Shutterstock.com, dugdax

In der Nähe der Grünlandstraße in Amstetten wurde am Mittwoch, 30. Dezember, in einem Waldstück eine russische Handgranate geborgen. Ein Anrainer hatte am Vormittag das Kriegsrelikt entdeckt und die Polizei, die mit einer Streife ausrückte, informiert. Die Granate befand sich nicht an einem stark frequentierten Waldweg.

Nach Verständigung des Entminungsdienstes rückte dieser an und barg um etwa 11.20 Uhr das Kriegsrelikt. Wie der Entminungsdienst berichtete, habe zu keinem Zeitpunkt unmittelbare Gefahr für Leib und Leben bestanden.