Mostviertler Gespräche: Gernot Wagner-Vortrag in Amstetten

Erstellt am 23. März 2022 | 14:41
Lesezeit: 2 Min
Unter dem Titel „Klimaschutz – die Herausforderung. Chancen für Arbeitsplätze und Gesellschaft?“ laden die Katholische Arbeiterbewegung der Diözese St. Pölten, Arbeiterkammer und Gewerkschaftsbund am 25. März (19.30 Uhr) den renommierten Klimaexperten Gernot Wagner zu den Mostviertler Gesprächen ein. Ort ist die Kulturkirche St. Marien (Südtiroler Straße 1, Amstetten).
Werbung
Anzeige

Der renommierte Klimaökonom und Buchautor Gernot Wagner stammt aus Amstetten. Er lehrt und forscht an der berühmten Columbia University sowie an der renommierten Harvard University in den USA. In Österreich und international ist er vielgefragter Interviewpartner.

Seine Artikel sind in Zeitungen und Magazinen weltweit erschienen Wagner, Jahrgang 1980, ist unter anderem Mitautor von „Klimaschock: Die extremen wirtschaftlichen Konsequenzen des Klimawandels“. Dieses wurde zum Top 15 Financial Times McKinsey Wirtschaftsbuch 2015 und zum Wissenschaftsbuch des Jahres 2017 gewählt Der Klimaexperte befasst sich auch mit Geoengineering, also, dem bewussten Eingriff in die Naturabläufe. Sein aktuelles Buch "STADT-LAND-KLIMA" erschien 2021 im Branstätterverlag.

Dazu Franz Sedlmayer, Vorsitzender KAB St. Pölten: "Klima geht uns alle an. Bei diesem Thema kann keiner sagen, dass er nicht betroffen ist. Wir haben es in der Hand, als ChristInnen und GewerkschafterInnen sind wir verpflichtet nicht nur an uns selbst zu denken, sondern daran, dass auch zukünftige Generationen einen lebenswerten Planeten Erde vorfinden können.

Die Veranstaltung am 25. März in der Amstettner Kulturkirche St. Marien wird unter den jeweils gültigen COVID-19 Maßnahmen durchgeführt.

Werbung