Radio-Gottesgottesdienst aus der Pfarre

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am Sonntag, 10. September spricht der Pfarrer von Kollmitzberg, Gerhard Gruber, vor 1 Million Menschen.

Erstellt am 04. September 2017 | 13:06
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Pfarrer
Pfarrer Gerhard Gruber, Bürgermeister Johannes Pressl und Ministranten aus Ardagger.
Foto: Wolfgang Zarl

So viele erreicht er, weil die Heilige Messe von den ORF-Regionalradios übertragen werden. Heute scherzte Gruber beim Gottesdienst vor den Gläubigen: "Ich möchte, dass mich da alle hören - aber lieber wärs mir, wenn das vor Ort geschieht. Denn schließlich sollen die Österreicherinnen und Österreicher uns ja auch lautstark erleben." <--break->

Die Gestaltung in der Kirche, die der heiligen Ottilie geweiht ist, ist bestens vorbereitet (Organist, Chor, Gitarrengruppe) und alles auch bereits mit dem ORF vorbesprochen. Am Samstag, den 9. September wrid als „Generalprobe“ eine Vorabendmesse gefeiert. Nach der Heiligen Messe am Sonntag ist PfarrerGruber eine Stunde lang für Hörer und ihre Anfragen/Kritik telefonisch erreichbar sein.

Seit 25 Jahren ist der Gruber-Pfarrer übrigens mit Ardagger verbandelt: daher wurde ihm auch für seinen unermüdlichen Einsatz in den Pfarren (Stephanshart, Kollmitzberg, Ardagger Stift, Ardagger Markt) seines Pfarrverbandes Ardagger gedankt.