Gefährliche Entwicklung

Erstellt am 10. März 2020 | 03:17
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Über erste Auswirkungen durch die Verbreitung des Coronavirus

Der Coronavirus hat, zumindest indirekt, vor dem Bezirk nicht Halt gemacht. Obwohl es in unserer Region – noch – keine Infizierten gibt, sind die Auswirkungen der Krankheit bereits spürbar. Abgesagte Veranstaltungen, vermehrt Stornierungen bei heimischen Tourismus-Betrieben, weniger Auslandsreisen bei den Unternehmen. Die Menschen sind vorsichtiger geworden. Breitet sich der Virus aus, wird das so weitergehen.

Diese weltweite Entwicklung ist gefährlich. Nicht nur, weil der Virus zu Erkrankungen führt, die mitunter schwer verlaufen. Ohne Frage: Der bestmögliche Schutz, vor allem für ältere Personen oder Menschen mit anderen Erkrankungen, ist von zentraler Bedeutung. Auch, um ein Weiterverbreiten einzudämmen. Die Situation verschärft sich aber durch die massive Reaktion darauf noch. Gelingt es nicht bald, die Ausbreitung zu stoppen, drohen wirtschaftliche Folgen und eine Kettenreaktion. Und die trifft den Bezirk auf jeden Fall. Ob mit Corona-Fall, oder ohne.