Glasfaser ist die Zukunft

Erstellt am 26. Januar 2022 | 03:15
Lesezeit: 2 Min
über den Breitbandausbau und warum ein Anschluss sinnvoll ist.

Gar nicht so einfach ist es, in den Gemeinden St. Peter und Seitenstetten die Quote an Haushalten zu erreichen, die für einen Ausbau des Breitbandnetzes durch die nöGIG benötigt wird.

Das liegt sicher an der Pandemie, die Hausbesuche durch die Glasfaser-Botschafter erschwerte, aber auch an der Wahl des Ausbaugebietes durch die nöGIG. Denn in den Zentrumszonen, wo Glasfaser zuerst verlegt werden soll, funktioniert das Internet (meist durch A1) jetzt schon nicht schlecht.

Dennoch macht es Sinn, sich Glasfaser ins Haus zu holen, weil die digitale Entwicklung nicht stehen bleibt. Die Haushalte sind auf dem Weg zum Smart Home, wo vom Fernseher über den Kühlschrank bis hin zum Staubsauger alles digital gesteuert wird – was auch riesige Datenmengen bedeutet.

Wer jetzt die Chance aufzurüsten nicht ergreift, für den könnte es in ein paar Jahren ein böses Erwachen geben.