Die Einigkeit macht stark. Peter Führer über die gelungenen Amstettner Höflichkeiten.

Von Peter Führer. Erstellt am 22. August 2017 (04:42)

Ex unitate vires – aus Einigkeit Kraft. So heißt es bereits bei einem lateinischen Leitspruch. Dieses Motto galt auch heuer wieder bei den Amstettner Höflichkeiten. Zahlreich erschienenes Publikum, tolle Musik, beste Stimmung.

Die Veranstaltung, die vor Jahren von Kulturstadträtin Ulrike Königsberger-Ludwig initiiert wurde, war ein großer Erfolg. Das Erfolgsrezept: Die Gastronomiebetriebe Amstettens sorgten in gemeinsamer Arbeit für ein buntes und abwechslungsreiches Programm. So geht Frequenzerhöhung in der Stadt. Dass das Wetter bis kurz vor zwölf auch noch mitspielte, war das Tüpfelchen auf dem i.

Erfreulich ist, dass zumindest für dieses kulturelle Highlight das Konkurrenzdenken, das im gewissen Maße freilich notwendig ist, hintangestellt wird. Letztlich profitieren davon alle. Besucher wie Gastronomen. Immerhin sind die begeisterten Gäste die Stammgäste von morgen.

Bleibt zu hoffen, dass die Amstettner Höflichkeiten noch lange Zeit Fixbestandteil des Kalenders bleiben. Ad multos annos – auf viele Jahre!