Entscheidend ist die Diskussion. Peter Führer über die Idee eines Beachvolleyballplatzes im Edlapark.

Von Peter Führer. Erstellt am 14. August 2018 (08:50)

Wie die NÖN berichtete, schlägt die Amstettner Volkspartei den Bau eines Beachvolleyballplatzes im Edlapark vor. Dieser Standort wäre ideal, weil sich direkt in der Nähe des Parkes große Wohngebiete befinden, so die VP. Sie sieht durch einen Beachvolleyballplatz eine Aufwertung des Areales.

In der Vorwoche äußerte Heiner Brachner nun seine Skepsis. Er sieht durch die Errichtung einer derartigen Sportstätte eine Abwertung des Naherholungsgebietes und verweist auf die historische Entwicklung des Naturraumes.

Egal, wie man nun zur Idee steht: Wichtig ist, dass eine offene Diskussion geführt wird, bei der sowohl Wünsche und Ideen, aber auch Sorgen geäußert werden können. Die Bereitschaft dazu haben beide Seiten mitgeteilt. Unterm Strich muss es das Ziel sein, möglichst alle Interessen unter einen Hut zu bringen und eventuelle Sorgen auszuräumen. Der Prozess einer offenen Diskussion mag mühsam sein, ist dabei aber der einzig richtige Weg. Nur so kann späterer Unmut und Widerstand schon im Vorfeld verhindert werden.