Freiwillige gesucht!

über die erhoffte nächste Generation an Vereinsfunktionären.

Erstellt am 14. Juli 2021 | 02:25

Markus Weinzierl hat viel gesehen. Insbesondere hat der langjährige Gruppenobmann der aufgelösten 2. Klasse Alpenvorland einen Schwund an Teams im Mostviertel gesehen. Seien es Fusionierungen wie bei der USG Alpenvorland und dem FC Sonntagberg oder der Rückzug der Kampfmannschaft des FC Sarling.

Die betroffenen Vereine haben ihr Möglichstes getan, um den Fußball im Einzugsgebiet ihrer Gemeinden so lange wie möglich zu erhalten. Die Fälle zeigen aber, warum Weinzierl vor allem an die junge Garde in den Klubs appelliert, sich als Funktionäre zu engagieren.

Der Amateurfußball lebt von Freiwilligen und ohne die nächste Generation an Freiwilligen droht eine weitere Reduktion der Teams in der Hauptgruppe West. Das wäre fatal. Vor allem – wie dies auch Weinzierl bemerkt – für die Kinder und Jugendlichen, die dem Fußball abhandenkommen, wenn es keinen Verein mehr in der unmittelbaren Umgebung gibt.

Durch Corona hat sich die Situation noch einmal zugespitzt. Umso mehr ist nun Zusammenhalt und Engagement gefragt – für die Zukunft des eigenen Vereins und für die nächste Kicker-Generation.