Hoffentlich kein Lockdown mehr. über das Corona-Virus und die Schließung der Impfstraßen.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 28. Juli 2021 (05:50)

Mit 15. August werden die Impfstraßen des Landes geschlossen. Für alle jene, die sich dann noch gegen Corona immunisieren lassen wollen, werden aber die Hausärzte Impfungen anbieten. Und das wird auch wichtig sein, denn die Delta-Variante sorgt im Bezirk bereits wieder für steigende Infektionszahlen – wenn zum Glück auch noch auf relativ niedrigem Niveau.

Was der Herbst bringt, darüber traut sich kein Experte eine exakte Prognose abzugeben. Im Sommer 2020 war Corona auch auf dem Rückzug – und erweckte damit falsche Hoffnungen.

Der Unterschied ist, dass es damals noch keine Impfung gab. Und auch wenn diese nicht zu hundert Prozent gegen eine Ansteckung schützt, so erhöht sie doch beträchtlich die Wahrscheinlichkeit auf einen milden Verlauf ohne Spitalsaufenthalt. Und wenn wir keinen Notstand an Intensivbetten haben, dann wird auch kein Lockdown nötig sein. Das ist in Zeiten wie diesen schon viel. Denn bleiben wird uns das Corona-Virus ohne Zweifel noch länger.