Kleiner Lichtblick: Projekte starten. Über anlaufende Bauvorhaben und die Sehnsucht nach Kultur.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 29. April 2020 (05:00)

Allmählich kehrt im Bezirk zumindest ein wenig Normalität ein. In etlichen Gemeinden sind schon wieder Projekte angelaufen – notwendige Impulse für die Wirtschaft.

Obwohl die Folgen der Krise für die Kommunen finanziell noch nicht absehbar sind, ist es auch wichtig, dass sie geplante Investitionen in die Infrastruktur jetzt nicht zurückstellen. Das Land selbst geht mit gutem Beispiel voran und verkündet den baldigen Baustart für den Bildungscampus in Mauer, wo künftig im Mostviertel alle Ausbildungen im Gesundheitsbereich gebündelt werden sollen. Zudem steht ja auch noch das geplante Ärztezentrum auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei in den Startlöchern.

Nach wie vor auf Eis liegen das gesellschaftliche und das kulturelle Leben und das wird wohl auch bis 30. Juni so bleiben. Dass es in Amstetten heuer ein Sommermusical gibt, ist unwahrscheinlich, immerhin lebt aber die Hoffnung, dass im Juli kleinere Events stattfinden können. Wer hätte gedacht, dass wir uns einmal so nach einem Konzert oder einem Theaterstück sehnen würden?