Nicht nur dabei sein

Erstellt am 29. Dezember 2021 | 01:32
Lesezeit: 2 Min
über den Fahrplan zu Olympia für die Ski-Asse Huber und Gallhuber.

Vor den Heimrennen in Lienz tankten die Skiasse Katharina Huber und Katharina Gallhuber nochmals Selbstvertrauen. Bei Huber zahlte sich der Einsatz in Courchevel aus. In beiden Riesentorläufen gelang trotz hoher Startnummer der Einzug in den zweiten Durchgang. Beim ersten Rennen noch ausgeschieden, folgte beim zweiten Bewerb an zwei Tagen der 17. Rang. Katharina Gallhuber holte sich die Sicherheit bei den Europacuprennen in Italien. Im Slalom sprang sogar der zweite Platz heraus.

Dennoch müssen beide Technikspezialistinnen bei den Ergebnissen noch nachlegen. Vor allem wenn die beiden Kathis noch auf den Olympiazug mitaufspringen wollen. Huber hofft auf einen Einsatz und will auch um die Medaillen mitfahren. Weniger Druck hat da die zweifache Medaillen-Gewinnerin Gallhuber. Sie kennt das Gefühl und da reicht es eben nicht, bei den Spielen nur dabei zu sein.