Ob das gut gehen kann?. über die Rückkehr von Damir Grabovac zum SC Hartl Haus.

Von Maximilian Köpf. Erstellt am 12. Mai 2021 (02:45)

Aufgewärmt ist nur ein Gulasch gut, meint ein ziemlich abgelutschter Sager, wenn‘s auf Beziehungen zu sprechen kommt. Und wie steht‘s im Fußball darum? Kann Damir Grabovac ein zweites Mal SC Hartl Haus? Nachdem alte Konflikte längst vergessen sind, spricht eigentlich überhaupt nichts dagegen.

Über Fehler aus der Herbstsaison jetzt noch groß zu sprechen, ist müßig. Fakt ist aber, dass die Echsen einen Trainerfuchs wie Grabovac gerade sehr gut brauchen können.
Nach dieser langen fußballfreien Zeit wird es wichtig werden, die Spielfreude wieder aus den Kickern zu kitzeln. Die Mannschaft von Grund auf wieder einzujustieren, zu formen. Eigentlich ist jetzt ein idealer Zeitpunkt für einen Trainerwechsel. Soviel Zeit und so wenig Vorbelastung gibt‘s selten.

Wenn dann einer übernimmt, der dem Verein vor noch gar nicht so langer Zeit den größten Erfolg der Geschichte beschert hat, kann das natürlich auch ein Hemmschuh sein, wenn man alten Erfolgen zu sehr nachhängt, sie krampfhaft wiederholen will. Weichen Damir Grabovac und der SC Hartl Haus dem aus, steht einer weiteren Erfolgsgeschichte aber nichts im Weg.