Wichtig für die Jugendarbeit

Über die geplante Sportstrategie in Amstetten

Erstellt am 29. September 2021 | 04:16

Ob es Sinn macht, eine Wiener Agentur mit der Erarbeitung einer Sportstrategie für Amstetten zu beauftragen? Diese Frage können nur die Vereine beantworten. Und bei jenen, bei denen die NÖN nachgefragt hat, war das Echo im Grunde positiv. Man darf ja wohl auch davon ausgehen, dass Sportstadtrat Peter Pfaffeneder sich im Vorfeld genau erkundigt und Referenzen eingeholt hat, wem die Stadt gegebenenfalls einen derartigen Auftrag erteilt.

Grundsätzlich ist es natürlich wichtig, sich zu überlegen, wohin sich der Spitzen- und vor allem der Breitensport in Amstetten in den nächsten Jahren und Jahrzehnten entwickeln soll. Vor allem die Jugendarbeit, die die Vereine leisten, ist ja von unschätzbarem Wert, weil viele Kinder und Jugendliche ohnehin schon viel zu viel Zeit vor dem Computer verbringen. Den Vereinen – auch mit modernen Sportanlagen – langfristig die Mittel zu geben, der jungen Generation ein attraktives Angebot zu machen, das hat auf jeden Fall Sinn.