Wichtiges Zeichen gesetzt. Über ein Treffen mit Symbol-Charakter.

Von Peter Führer. Erstellt am 20. Mai 2020 (05:20)

Es scheint, es kommt weitere Bewegung in die Sache. In der Vorwoche trafen sich Amstettens Bürgermeister Christoph Haberhauer und Ardaggers Ortschef Hannes Pressl mit Spitzen der ÖBB. Thema des Abstimmungsgespräches: Nutzungsmöglichkeiten des Quartiers A in Amstetten. Auf 90.000 Quadratmetern sollen ja Wohnmöglichkeiten und moderne Arbeitsmöglichkeiten entstehen und miteinander verbunden werden. Auch Gesundheitseinrichtungen sind ein Thema. Das Projekt gilt als Jahrhundertprojekt.

Das Treffen in der Vorwoche signalisiert, dass ÖBB, Stadt und Umland das gemeinsame Interesse haben, das Quartier jetzt verstärkt zu entwickeln und zu forcieren. Gerade in Zeiten, in denen Investitionen aufgrund der Coronakrise wichtiger sind denn je, ein wichtiges Zeichen. Jetzt darf man gespannt sein, welche konkreten Schritte in den nächsten Wochen und Monaten folgen und der Öffentlichkeit präsentiert werden.